Familienpflege
ist…

eine Leistung der Krankenkasse und wird bei Erkrankung von Eltern als Unterstützung im Haushalt und bei der Kinderbetreuung gewährt. Voraussetzung ist, dass mindestens ein Kind unter 12 Jahren im Haushalt lebt.

Beispiel: Sie haben eine komplizierte Schwangerschaft mit dem zweiten Kind und müssen liegen. Während Ihr Mann arbeitet kümmern wir uns um den Haushalt und ihr älteres Kind (zum Kindergarten bringen, einkaufen, Mittagessen kochen, staubsaugen etc.)

Familienhilfe
ist…

ein Unterstützungsangebot für Familien, die sich in Problem- oder Konfliktsituationen befinden. Familienhilfe wird im Rahmen von „Hilfen zur Erziehung“ über das Jugendamt beantragt.

Beispiel: Sie sind alleinerziehend und haben das Gefühl, den Alltag mit ihren Kindern nicht mehr alleine bewältigen zu können. Wir kümmern uns dann, im Auftrag des Jugendamts, darum, dass der Alltag strukturiert wird und Sie an verschiedenen Stellen Entlastung und Hilfe erfahren. (z.B. gemeinsame Behördengänge, Kita-Gespräche, Küchenorganisation, etc.)